>>> Zum aktuellen Reisebericht

Wir beide und unser Traum

Wir beide sind 1955 geborenen und reisen gerne - früher vor allem mit dem ÖV (Cornwall, Marokko, Thailand, Indien, ...). Vor einigen  Jahren sagt Markus beim Einpacken in einem Hotel: "Schön wäre es, wenn man alles stehen lassen könnte". Die Idee mit dem Wohnmobil war geboren, aber unsere Meinungen gingen weit auseinander: Ruth stellte sich ein Sunlight-Alkoven-Wohnmobil vor, und Markus dachte eher an eine Teilnahme am Dakar-Really. Bei einem Besuch bei Vreni und Ernst Schulthess (www.onwheels.travel) im Oktober 2015 sahen wir ihren Autark Runner und waren uns einig: Der ist es! Im September 2017 beginnt die Firma Woelcke in Heimsheim D mit der Produktion und vier Monate später ist unser Traum wahr geworden: Wir können den Autark Runner (siehe Fahrzeug) anfangs Januar 2018 an der Grenze entgegennehmen! Zwei Monate später feiert Markus seinen 63. Geburtstag. Auf diesen Termin hin hat er seine Stelle bei PostAuto Schweiz gekündigt und Ruth löscht den Eintrag ihres Beratungsunternehmens OrgaVisit im Handelsregister. Wir lösen unseren Haushalt auf, stellen die Möbel ein und ziehen am 1. Juli 2018 in unser Wohnmobil.








Zu Markus              




Zu Ruth



Unsere bisherigen Reisen im Wohnmobil

Mitte Juli 2018 verlassen wir die Schweiz und reisen 4.5 Monate im Wohnmobil durch Schweden und Norwegen. Nach einem Sturz der hochbetagten Mutter von Markus kehren wir in die Schweiz zurück und verbringen einige Monate dort. Am 1. März 2019 kann es wieder los gehen: Wir fahren nach Hamburg, steigen ins Frachtschiff nach Halifax, reisen durch Kanada und die USA und erreichen Mexiko. 1.5 Jahre später kehren wir in die Schweiz zurück, nachdem wir wegen der Covid-19-Pandemie ein halbes Jahr in San Agustin Etla, Oaxaca geblieben sind.